Zur Startseite (Foto-Reiseberichte)

Türkei-Verschiedenes

Teil 1 Kappadokien
Zentralanatolische Erosionslandschaft, Tuffstein, Feenkamine, Felsenwohnungen
Teil 2 Pamukkale
Kalksinterterassen: Schneeweißes Naturschauspiel und Massentourismus
Teil 3 Historische Stätten
Ruinen von Hierapolis und der Antikenstadt Aphrodisias
Teil 4 Verschiedenes
Alanya, Strand und Hinterland


Die Miniaturen werden beim Anklicken auf 800x577 Pixel vergrößert.
Alle Fotos sind selbsterstellt und unterliegen dem Copyright © der Familie Eidner.
Bei beabsichtigter Verwendung der Bilder sind die Autoren zu kontaktieren.

01_IMG_9517 02_IMG_0966 03_IMG_1217 04_IMG_0229
Ein individueller Urlaub war es diesmal wirklich nicht und wir hatten uns darauf eingestellt. Die Hotelanlage Aydinbey Gold Dreams, 2 rote Klötze in der Landschaft, 25 km von Alanya entfernt, lebt vom Massentourismus. Es hätte schlimmer kommen können. Nicht nur das Essen war äußerst köstlich. Die naturräumliche Ausstattung hat auch etwas zu bieten. Das Feuchtgebiet im Hinterland markiert Fluss, der direkt neben dem Hotels ins Meer mündet. Nur floss eben nichts bei dem niedrigen Wasserstand. Trotzdem sorgt das Mündungsgebiet für einen strukturreichen Strandabschnitt, den ich gern bei Sonnenaufgang aufsuchte.
05_IMG_9834 06_IMG_9862 07_IMG_1034 08_IMG_1051
Der Eisvogel war regelmäßig zu beobachten. Hier sitzt er gerade auf einer Erosionslandschaft, die wir liebevoll "Klein-Kappadokien" genannt haben. Ein junger Flamingo hatte sich als einziger seiner Art hierher verirrt und erfreute uns 3 Tage lang, bevor er abflog. Sehnsüchtig schauten wir hinterher. Jörg wollte auch fliegen.
09_IMG_9564 10_IMG_0015 11_IMG_0189 12_IMG_0878
Abends fiel die Sonne direkt ins Meer. Die nächsten 11 Bilder zeigen touristisch attraktive Eindrücke von Alanya. Der Kizil Kule, der rote Turm, ist das Postkartenmotiv von Alanya. Hinter dem Turm kommt man zu Fuß hoch zur oberen Festung und hat eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt und den imposanten Hafen.
13_IMG_0620 14_IMG_0592 15_IMG_0743 16_IMG_0714
Eine Bootsfahrt zu den Höhlen unterhalb der Festung ist außerordentlich lohnend und allein wegen der neu gewonnenen Perspektive vom Wasser aus zu empfehlen. Wer den Nervenkitzel mag, kann auch springen.
17_IMG_0358 18_IMG_0389 19_IMG_0392 20_IMG_0366
Für jedermann zu empfehlen ist ein genüsslicher und beschaulicher Spaziergang über den Markt.
21_IMG_8347 22_IMG_8344 23_Ant_IMG_9026 24_Ant_IMG_9125
Zu ergänzen ist noch, dass der Veranstalter "Berge & Meer" auch für Überraschungen gut ist. So brachte uns ein kurzer Halt des Busses auf dem Weg zu Aphrodisias mitten auf ein Baumwollfeld. Ehe wir uns versahen, "arbeiteten" wir als Erntehelfer. Den Abschluss der Reise bildete Antalya mit seinem Wasserfall, der bei nächtlicher Beleuchtung besonders beeindruckt.

 

zum Seitenanfang ----- zum vorherigen Teil ------ zum nächsten Teil